Herbstfest mit Wein und Zoigl

Die DJK hatte zum Herbstfest bei Wein und Zoigl beim Teicher eingeladen. Vorsitzender Matthias Sauer war überrascht von den vielen Gästen, die bis vom Frankenland den Weg nach Neuhaus gefunden hatten. Sigi Lang mit ihrem Küchenpersonal und die Bedienungen mussten Höchstleistung erbringen. Gitte Kreinhöfner hatte eine köstliche Kürbissuppe zubereitet, die neben anderen Käsespezialitäten bereits am frühen Abend aufgegessen war. „Dieses Fest war die beste Werbung für unseren Sportverein“ so Matthias Sauer und der gesamte Vorstand war sich einig, dass diese Veranstaltung im nächsten Jahr wieder stattfinden muss.

Autor und Bild: Reinhard Sertl

Herbstfest 2017

31. Oktober 2017 - ein zusätzlicher Feiertag zum 500. Reformationstag - der Nachmittag vor dem Halloweenabend

Noch keinen Plan was man an diesem Tag anstellen soll?

Hier unser Vorschlag: Kommt vorbei beim Herbstfest der DJK Neuhaus, ab 15:00 Uhr beim Teicher!

Draußen herbstliches Wetter - drinnen beste Gesellschaft, guter Wein und guter Zoigl dazu leckere Schmankerl wie z. B. Kürbissuppe, Brotzeitteller oder Leberkäskipfl.

Schaut vorbei und genießt mit uns die bayerische Kultur Zwinkernd wir freuen uns über Euer kommen.

Ferienprogramm 2017

Am Samstag, den 09. September startet um 13.00 Uhr das diesjährige Ferienprogramm für alle interessierten Fußballer egal ob Mädchen oder Jungen auf dem Sportgelände der DJK Neuhaus. Dabei bietet die DJK die Möglichkeit das DFB Fußballabzeichen zu erwerben. Weitere Infos dazu findet ihr hier:
https://fussballabzeichen.dfbnet.org/spielfeldaufbau.html

 

Stadt ehrt Meistermannschaft

Urkundenübergabe beim Waldfest

Ohne Niederlage, mit 76 von 78 möglichen Punkten und einer Tordifferenz von 117 errang die erste Fußballmannschaft der DJK Neuhaus in der Saison 2015/16 die Meisterschaft und schaffte so den lang ersehnten Aufstieg in die A-Klasse. Diese Leistung war Anlass für die Stadt Windischeschenbach, die Meistermannschaft entsprechend zu ehren.

Das alljährliche Waldfest der DJK Neuhaus war für Bürgermeister Karl Heinz Budnik ein würdiger Rahmen um die außerordentliche Leistung der ersten Fußball-Seniorenmannschaft von Seiten der Stadt zu belohnen. Budnik übergab an den Spielführer Benjamin Heimerl einen Pokal mit Urkunde und eine Spende für die Mannschaftskasse. Vorsitzender Matthias Sauer war voll des Lobes für die Meistermannschaft und ihren Erfolgstrainern Uwe und Benjamin Selch. Er dankte Bürgermeister Budnik für die Anerkennung durch die Stadt.

Mit einem Turnier für Hobbyfußballer wurde der sportliche Teil des Festes eröffnet. Nach äußerst fairen Spielen konnte Vorsitzender Matthias Sauer der Mannschaft des FC Bayern Fanclub „Hit´n“ den Siegerpokal überreichen. Den zweiten Pokal holte sich die Mannschaft „Ruffnecks“, gefolgt von SFC Weiden United und der SpVgg Pfaffenreuth. Die Plätze fünf bis sieben belegten die Pfadfinder Neuhaus, der 1. FC Hau Danem und die FFW Neuhaus. Stadtrat Werner Sauer übergab die von der SPD-Stadtratsfraktion spendierten Pokale an die Spielführer.

Das anschließende Punktspiel der neuen Spielgemeinschaft Wurz/Neuhaus gegen den SV Püchersreuth begann mit einer Gedenkminute für den erst kürzlich verstorbenen Gründer der DJK Neuhaus Franz Urlberger und den verstorbenen, langjährigen Gönner des SV Wurz Alois Zeitler. In einem spannenden Spiel setzte sich die SG nach einem 0:1 Rückstand zum Schluss doch mit einem verdienten 2:1 Sieg durch.  Im Festzelt ließen die Mannschaften diesen sportlichen Tag ausklingen.

Die erste Fußballseniorenmannschaft der DJK Neuhaus errang in der Saison 2015/16 ohne Niederlage die Meisterschaft in der B-Klasse und so den lange ersehnten Aufstieg in die A-Klasse. Diese besondere sportliche Leistung wurde durch den Bürgermeister der Stadt Windischeschenbach Karl Heinz Budnik besonders belohnt. Mit Pokal, Urkunde und einem Geldgeschenk ehrten Budnik und die Stadträte Gitte Kreinhöfner und Werner Sauer die Meistermannschaft mit ihren Erfolgstrainern Uwe und Benjamin Selch.

In äußerst fairen Fußballspielen siegte die Mannschaft des FC-Bayern Fan-Clubs "Hitn" beim Hobbyturnier der DJK Neuhaus.  Vorsitzender Matthias Sauer und Geschäftsführerin Claudia Neuber (5. und 3. von rechts) und Stadtrat Werner Sauer (2. von links), dessen SPD-Fraktion die Pokale spendierte, übergaben die Preise.

Autor und Bild: Reinhard Sertl

Sonntag des Sports nur für Kinder

Ausschließlich für Kinder war der Sonntag des Sports anlässlich des Waldfestes der DJK Neuhaus gedacht. Fußball, Tanz und Spiele waren für den ganzen Nachmittag vorbereitet worden.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst mit einem Totengedenken an den DJK Gründer Franz Urlberger war im Festzelt Frühschoppen und Mittagessen angesagt. Die Neuhauser ließen sich dazu nicht lange bitten. Um 14 Uhr begannen die Fußball C-Junioren mit einem Testspiel gegen die DJK Neustadt, das gleich mit 5:1 Toren gewonnen wurde. Danach maßen die F-Junioren untereinander die Kräfte. Das Spiel endete nach vielen Toren unentschieden 9:9. Die D-Junioren, Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren, verloren ihr Testspiel gegen den TSV Kirchendemenreuth mit 4:9 Toren. Wochenlang hatten Milena und Alicia Szjona, die Trainerinnen der Mädchentanzgruppe „Acro-Dance“ für den Waldfestauftritt geübt. Durch Krankheit und den Ferienbeginn war dann allerdings die Gruppe stark dezimiert und konnte nur einen Teil ihres Programms aufführen. Die Mädchen waren mit Begeisterung dabei und die Zuschauer dankten mit lang anhaltenden Applaus.

Autor und Bild: Reinhard Sertl

Zusätzliche Informationen