Mannschaft und Mitglied des Jahres 2016

DJK Neuhaus ehrt Fußballmannschaft und Platzwarttrio

 

Anlässlich der Vereinsweihnachtsfeier ehrt die DJK Neuhaus traditionell eine Mannschaft und ein Mitglied die sich im abgelaufenen Jahr besonders um den Verein verdient gemacht haben.  Der ersten Fußballmannschaft und dem  „Rasenmähertrio“ wurde diese Ehrung in diesem Jahr zu teil.

„In unserer DJK-Geschichte ist die Art und Weise einmalig: ohne Niederlage, mit 76 von 78 möglichen Punkten und einer Tordifferenz von 117 wurde unsere erste Fußballmannschaft in der Saison 2015/16 souverän Meister und schaffte den lang ersehnten Aufstieg in die A-Klasse“ so Vorsitzender Matthias Sauer bei seiner Laudatio. Sein Dank galt besonders den Trainern Benjamin und Uwe Selch und dem Abteilungsleiter Martin Heimerl.  Benjamin Selch gab den Dank an seine Mannschaft weiter, er sei ein Teamplayer und nur das gesamte Team hat diese Leistung erbracht. Der Spielführer  Benny Heimerl erhielt neben der Urkunde eine satte Spende für die Mannschaftskasse.

Stadträtin und leidenschaftlicher Fußballfan Gitte Kreinhöfner überraschte die Mannschaft zusätzlich mit einem  von Apotheker Markus Mauerer mit Verbänden, Pflastern, Kühlgeel und allerlei Vitaminen gefüllten Erste-Hilfe-Rucksack.

„Die Ehrung „Mitglied des Jahres gibt es schon länger als mich selbst“ sagte Vorsitzender Sauer und so ist es gute alte Tradition, Mitglieder, die sich im abgelaufenen Vereinsjahr besonders für die DJK eingesetzt haben bei der Weihnachtsfeier zu ehren. Dem Vereinsausschuss ist es in diesem Jahr besonders leicht gefallen mit der Auswahl, denn die Dienste und Leistungen rund ums Sportgelände waren nicht zu übersehen.

Sie schrauben, sägen, hämmern, nieten, schweißen und mähen, reparieren Wasserhähne, Rasenmäher, Waschbecken, Tore, Zäune und Abflüsse, machen Gärtnerarbeiten und mähen das gesamte Sportgelände – und das alles ehrenamtlich ohne Entlohnung. Das sogenannte „Rasenmähertrio“ Jo Bergler, Wolfgang Henrichen und Berthold Schieder wurden zu Mitgliedern des Jahres 2016 ernannt und mit Gutscheinen belohnt.

Für den  geistlichen Beirat der DJK sprach Pfarrer Edwin Ozioko besinnliche Worte zum bevorstehenden Weihnachtsfest. Er motivierte die Sportler nicht nur nach vergänglichen Siegen zu streben sondern den ewigen Siegeskranz als Ziel zu haben.

Im gesellschaftlichen Teil der Feier wusste der Nikolaus allerhand Gutes und nicht so Gutes aus allen Abteilungen zu berichten und mahnte die Mitglieder nie die Fairness zu vergessen.

 

Die erste Fußballmannschaft der DJK Neuhaus wurde in diesem Vereinsjahr zur Mannschaft des Jahres gekürt. Eine makellose Meisterschaftsrunde verbunden mit dem Aufstieg in die A-Klasse waren Grund genug für diese Ehrung. Abteilungsleiter Martin Heimerl (links), die Trainer Uwe und Benjamin Selch  (2. und 6. von links) und die Spielführer Michael Sauer und Benjamin Heimerl (3. u. 4. von rechts) nahmen die Ehrung entgegen. Zum Mitglied des Jahres wurde das „Rasenmähertrio“ Berthold Schieder, Wolfgang  Henrichen und Jo Bergler ernannt (3., 5. und 7 von links). 

Autor und Bild: Reinhard Sertl

Wein trifft Zoigl

Die DJK Neuhaus hat in diesem Jahr statt dem traditionellen Weinfest unter dem Motto „Wein trifft Zoigl“ ein Herbstfest veranstaltet und den Veranstaltungsort vom Burgkeller in die Zoiglstube vom „Schoilmichl“ verlegt. Die Speisekarte war dem Motto angepasst und so gab es zum Wein feinen Flammkuchen, während die Zoiglfans auf das begehrte „Leberkaskipfl“ nicht verzichten mussten. Vorsitzender Matthias Sauer war mit dem Besuch rundum zufrieden und plant für 2017 bereits das nächste Herbstfest.

Wir bedanken uns bei all unseren Gästen und freuen uns aufs nächste Mal.

Eure DJK Neuhaus

Autor: Reinhard Sertl

Herbstfest 2016

Dieses Jahr feiern wir kein Weinfest wie bisher. 

In diesem Jahr laden wir alle Freunde der DJK ein mit uns ein Herbstfest zu feiern.

Kommt mit Familie und Freunden zum gemütlichen Beisammensein am 22. Oktober 2016 ab 19:00 Uhr in die Zoiglstube Schoilmichl und genießt mit uns guten Wein und gutes Zoiglbier. Für das leibliche Wohl ist wie immer auch gut gesorgt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

 

DJK feiert Waldfest

Das erste Lehrgeld ist bezahlt! Die DJK Neuhaus verliert im Auftaktspiel in der A-Klasse gegen den TSV Erbendorf II mit 2:7 Toren. Nach fast zehn Jahren startete die Heimelf ganz euphorisch in die neue Saison und musste dann doch feststellen, dass es noch viele Trainingseinheiten bedarf um in der A-Klasse bestehen zu können. Die Trainer Uwe und Benjamin Selch sind trotzdem optimistisch und peilen als Saisonziel zumindest den Klassenerhalt an.

Die Stimmung nach dem verlorenen Fuflballspiel war zum Auftakt des Waldfestes trotzdem bestens. Colt Seavers rockte 2 Stunden das Festzelt und brachte die Gäste  in die richtige Stimmung und so brauchte Alu Karwath mit seiner Partyband Treibhauz nicht lange bitten bis die ersten Gäste vor der Bühne tanzten. Mit Klassikern wie Lady Madonna von den Beatles und Dancing Queen von Abba begann nicht nur eine Zeitreise von den 60er Jahren bis in die Neuzeit sondern auch eine Reise durch Länder und Kontinente. Perfekt beherrschen die vier Musiker mit Frontsängerin Kerstin Schandri auch den Austro-Pop. Mit Stücken von Rainhard Fendrich, Wolfgang Ambros und STS begeistern sie die Zuhörer. Auf den Sitzen hielt es keinen mehr bei dem aktuellen Song von Seiler und Speer Ham kummst. Die Live-Musiknacht dauerte weit bis nach Mitternacht. DJK-Vorsitzender Matthias Sauer: Wer nicht das war hat etwas verpasst!

 

Mit einem festlichen Gottesdienst zu Ehren der verstorbenen Vereinsmitglieder begann der Sonntag des Sports. Pfarrer Hubert Bartel ging in seiner Predigt auch auf die Anforderungen des Sports in der heutigen Zeit ein.

Mit einem Turnier für Hobbyfußballer wurde der sportliche Teil des Festes eröffnet. Nach äußerst fairen Spielen konnte Vorsitzender Matthias Sauer der Mannschaft Dietersdorfer Torjäger den Siegerpokal überreichen. Den zweiten Pokal holte sich die Mannschaft vom Haisl A 93, gefolgt  vom Team der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus und der SpVgg Pfaffenreuth. Die Plätze fünf bis sieben belegten , der 1. FC Hau Danem, der FC Bayern Fanclub Hitn Neuhaus und die Pfadfinder Neuhaus.

Zum Spielenachmittag für die Kinder war aus Regensburg Stefan Klarl vom Diözesanverband der DJK angereist. Mit Bettina Wolf und Claudia Neuber baute er einen riesigen Spieleparcours auf. So konnten die Kinder in einem Schuhkarton eine Waldlandschaft basteln, dazu Tiere des Waldes ausmalen und hineinstellen. In einer riesigen Hüpfburg hatten die Kinder den meisten Spaß.

Die Mädchen der Gruppe Acro-Dance hatten wochenlang einen Tanz einstudiert. Doch ein Regenschauer verhinderte den großen Auftritt auf dem Sportplatz. Auf der Festzeltbühne durften sie dafür eine Kostprobe ihres Könnens unter Anleitung ihrer Trainerinnen Alicia und Milena Szojna geben. Vorsitzender Matthias Sauer dankte anschlieflend den vielen Gästen für ihr Kommen und lud zum Festausklang ins Festzelt ein.

Autor: Reinhard Sertl

Quiz beim Zoiglfest

Hohen Besuch erhielt die DJK Neuhaus bei ihrem Zoiglfest beim „Bahler“. Zoiglkönigin Sophia (links) und  Prinzessin Lena (2. v. rechts) gaben sich die Ehre. Sie warteten mit einem Quiz mit Fragen rund um den Sport auf. Die Gewinner des Abends waren Lukas Konz (rechts), Simon Schedl ( 3. v. rechts) und Christian Hartl (4. v. rechts). Alle drei erhielten einen Gutschein für den Vatertagsfrühschoppen der Volleyballmädels am 5. Mai an der Heilig Geistkirche. Bettina Wolf  (2. v. links) hatte das Quiz organisiert.

Zusätzliche Informationen